Dekadent!

Wie fast jeder nutze auch ich ein Smartphone. Gute Geräte sind in dieser Kategorie nicht nur teuer, sondern auch empfindlich. Wie robust war doch mein Ericsson T10…. Nun gibt es dafür jede Menge „Protektoren, Covers, Etuis“- In der Mehrzahl handelt es sich dabei um irgendwelche „Kunststoffüberzieher“.  Hat man dann ein Gerät, mit dem man zufrieden ist und bei dem man lieber nicht über den Preis redet, dann wirken diese Plastikteile billig und unpassend. Mein Flipcase hatte sich nach nicht einmal 6 Monaten verabschiedet. Erschwerend kommt dann noch hinzu, das mit steigendem Gerätepreis die Auswahl an Handytaschen spürbar nachlässt.

Mein "Phablet"

Das Note2 von Samsung

Sicherlich gibt es Leute, die so ein großes Smartphone mit einem Seniorentelefon vergleichen, wie meine Brüder… Aber, wer so ein Gerät hat, weiß das die beiden keine Ahnung haben, können sie auch nicht, sie sind ja ein ganzes Ende jünger… 🙂
Beim Stöbern im Netz wurde ich dann irgendwann fündig: Echtleder, used-Style…. Nirgendwo war aber eine Abbildung zu finden, auf der zu sehen war, ob das Telefon da nicht mit den Ecken rausguckt…

macht was her..

sieht nicht nur cool aus

Aber mit irgendeinem Risiko muss man ja leben…
Als das Teil dann da war- alles Gut!!! Passt wie angegossen und das Telefon verschwindet komplett darin. Zieht man an der geöffneten Verschlusslasche kommt das Gerät aus dem Etui….

ich bereue es nicht!

Dekadenz kann so cool sein!

Es ist wirklich sehr sauber vernäht und macht insgesamt einen qualitativ guten Eindruck.

Wenn ich jetzt mal rechne: 20€ kostet das Teil, ein Kunststoff Flipcase so um die 8€… Das Flipcase war nach nicht mal 6 Monaten kaputt… Dann ist meine Art von Dekadenz sogar bezahlbar….

Wer jetzt denkt, ich wäre vom Hersteller gesponsert, der irrt – es hat mich einfach nur begeistert. Bestellt habe ich es hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.